Juni:

 


Mai 2018

 

Besuch im Haus der Sinne

Projekt „Musik in ihren Facetten mit allen Sinnen wahrnehmen“ findet ein gelungenes Ende

Jedes Jahr findet in der Kängurugruppe der KiTa Forster Kirchspiel ein gemeinsames Übergangsprojekt mit dem ersten Schuljahr der Grundschule in Brohl statt. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema „Musik“. Den Kindern wurden die unterschiedlichsten Zugänge zur Musik geboten. Als Abschluss haben wir eine Fahrt ins „Haus der Sinne“, Schloss Freudenberg, in Wiesbaden unternommen. Am 14.05. trafen sich die Vorschulkinder und das erste Schuljahr der Grundschule in Brohl in der KiTa um den Tag gemeinsam zu beginnen. Mit einem Bus fuhren wir nach Wiesbaden. Dort wurden wir sehr schön von unseren jungen Gruppenführern Larissa und Paul begrüßt. Nach einer 90- minütigen Führung durch das Schloss entschieden wir uns dazu uns zunächst zu stärken. Der leichte Regen hielt uns nicht davon ab draußen zu essen. Es gab frische Brötchen mit Fleischwurst oder Käse und frisches Obst und Gemüse. Die neu gewonnene Energie wurde direkt auf dem prächtigen Außengelände des Schlosses herausgelassen. Zum Schluss machten wir uns in Kleingruppen auf den Weg durchs Haus, denn es gab noch so viel zu entdecken. Schließlich wurde der Tag mit einem Eis beendet. Gegen 17 Uhr trafen wir wieder in Binningen ein wo alle Eltern auf ihre Kinder warteten um von den spannenden Erlebnissen zu hören. Dieser Tag stellte eine gelungene Abrundung des Projekts dar und wir hatten alle sehr viel Spaß.

 

 


Mai 2018

 

Ein Besuch auf dem Rosenthaler Hof

 

Im April machte sich die Löwengruppe auf den Weg zum  Rosenthaler Hof. Thema war seit längerem schon „ Das Pferd “. Nachdem die Kinder in der Gruppe ständig mit Pferden gespielt hatten, sollten nun echte Pferde betrachtet werden.

Auf dem Pferdehof angekommen durften wir die Stallungen und Boxen besichtigen. Nach einem stärkenden Frühstück im „ Jägerstübchen“ ging es weiter auf die umliegenden Wiesen und Weiden. Die verschiedenen Pferde wurden bestaunt und zwischendurch wurde bei strahlendem Sonnenschein auch der ein oder andere Blumenstrauß gepflückt.

Der Höhepunkt war ein Ritt auf einem Pferd durch die Reithalle.

Zufrieden und glücklich und mit vielen neuen Eindrücken traten wir um 11.30 Uhr die Heimfahrt an. Ein sehr gelungener Vormittag.

Wir danken Familie Oster – Daum, die uns ermöglicht hat, diesen tollen Tag zu erleben.