September 2021

 

Tagesausflug – Kartoffelernte

 

Passend zu unserem Thema „Die Vielfalt der Natur“ war die Bärengruppe vor zwei Wochen in zwei verschiedenen Kleingruppen in der Pilliger Heck.

Dort hatten Kinder und Erzieher die Möglichkeit, auf einem Teilabschnitt eines Feldes der Fam. Schaden, Kartoffeln zu ernten.

Ausgestattet mit Eimern, Schaufeln und einem kleinen Traktor mit Anhänger machte sich die Kleingruppe auf dem Weg zum Feld.

Dort verbrachten wir bei gutem Wetter den Vormittag und buddelten so viele Kartoffeln wie möglich aus. Und die Mutterkartoffeln flogen in einem hohen Bogen aus dem Feld.

Anschließend besuchten wir die Alpakas und Lamas, sowie die Zwergkaninchen, aßen noch ein Eis und fuhren dann mit unseren vollen Eimern nach Hause.

Eine Woche später bereiteten wir dann gemeinsam in der Kita noch vier weitere Gerichte aus Kartoffeln zu, u.a. Salz-, Back- und Pellkartoffeln, wie auch Püree und es war „so lecker“.

 

 

 

 

 

 

 


August 2021

 

Schöne Klänge im Wichtelwald

 

An unserem letzten Freitagnachmittag reisten wir mit allen Vorschulkindern und deren Eltern erst einmal nach Dünfus auf den Naturspielplatz.

Von dort aus wanderten wir bei strahlendem Sonnenschein Richtung Molzig.

Alle Kinder waren schon ganz aufgeregt und freuten sich riesig auf ihre Abschiedsfeier.

Durch die 3 G Regel konnten wir uns endlich mal wieder ganz unbefangen unterhalten und dass Zusammen sein genießen. Die Wanderung war sehr entspannt und alle konnten die schöne Natur genießen.

Tatsächlich haben auch die Wichtel eine Überraschung im Wald hinterlassen und die Kinder waren von ihren lecker gefüllten Minischultüten und den Schutzengeln begeistert.

Angekommen an der geschmückten Molziger Hütte präsentierten die Kinder ihr Abschiedslied und den bunten „Lichterkinder Tanz“.

Alles hat super gut funktioniert, so, dass wir danach leckere Salate und deftiges Grillfleisch genießen durften.

Vielen Dank an die Eltern, die dieses Essen tatkräftig organisiert und unterstützt haben. Es war sehr lecker!!!

Ein weiteres Highlight war der Eiswagen, der uns plötzlich an der Hütte besuchte… Groß und Klein genossen die süße Abkühlung.

Bei der Schultütenübergabe wurde es ganz schön emotional –

die Vorschulkinder gehen zu lassen fällt auch „geübten“ Erzieherinnen nicht leicht. Aber wir sind uns ganz sicher, dass die Kinder ihren Weg gehen und so manche schwierige Aufgabe mit Bravour meistern.

Ausgelassen und fröhlich wurden die Kinder zum Schluss in Tüten verpackt, da sich die Kinder eine Schlammkur verpasst haben.

 

Wir wünschen nun allen Vorschulkindern alles Liebe und einen guten Start in das erste Schuljahr

wir werden euch vermissen!

Allen Eltern noch einmal Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und für die Mithilfe von allen anderen Diensten!!!