Mai 2015

Ausflug in den Märchenwald

Wie jedes Jahr haben die Kinder der Vorschulgruppe und die Kinder des ersten Schuljahres der Grundschule in Brohl im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Märchen“ einen Abschlussausflug gestartet.
Passend zum Thema „Märchen“ waren wir zum Märchenwald in Odenthal/Altenberg unterwegs.Gut gelaunt und mit Proviant versorgt ging die Reise mit einem tollen Reisebus los. Auch das Wetter meinte es gut mit uns. Die Sonne schien und so machte der Ausflug noch viel mehr Freude. Es gab viele Märchen zu sehen und alle Kinder konnten noch einmal ihr Wissen beweisen. Ein weiterer Höhepunkt war die Wasserorgel, die man im Märchenwald bestaunen konnte. Natürlich gehört zu einem Ausflug auch die Verpflegung. So konnten wir bei herrlichstem Sonnenschein auf der Terrasse des Restaurants das leckere Mittagessen genießen. Zum Abschluss gab es noch für jedes Kind ein Eis.Müde vom Tag, aber mit vielen unvergesslichen Eindrücken ging es wieder nach Hause zurück.
Die Projektarbeit in diesem Kindergartenjahr, mit den Kindern der Grundschule, war für die Vorschulgruppe wieder sehr spannend und voller Erlebnisse. Es wurden Freundschaften geschlossen und auch die Schule ist für unsere Kinder nicht mehr fremd. Die Zeit bis zum ersten Schultag vergeht wie im Fluge und die Vorfreude ist groß.

 

 

 

 


Mai 2015

Wir „Spinnen“

Im Rahmen unserer Projektarbeit „Märchen“ mit der ersten Klasse der Grundschule Brohl hatten wir ein ganz besonderes Erlebnis.
Es gibt ja so viele Märchen wo das Spinnrad eine große Rolle spielt. Aber wer weiß schon, wie so ein Spinnrad funktioniert? Frau Theobald aus Brohl war bereit, uns diese alte Tradition näher zu bringen. Mit ihrem Spinnrad weckte sie das Interesse der Kinder und auch das von uns Erwachsenen. Sie zeigte, wie man auf einem Spinnrad Wolle zu Fäden verarbeitet.Das ist gar nicht so einfach, stellten wir fest. Jedes Kind durfte mal testen wie das Spinnrad funktioniert. Nun haben alle wieder was dazu gelernt und wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Frau Theobald für ihre Bereitschaft bedanken.